Belle Époque – Religion um 1900

„Sinnkrisen und Kunst um 1900: Von der Wissenschaftsgläubigkeit der Moderne zurück zur Religion – Goncourt, Huysmans, Gourmont, Cendrars“ Vortrag am 30. Juni im Rahmen der Ringvorlesung Die schöne Zeit: Frankreichs Belle Époque (Robert Fajen/Ralph Ludwig), Inst. für Romanistik der Univ. Halle a.d. Saale, begleitend zur Ausstellung: Magie des Augenblicks: Meisterwerke aus der Sammlung Arthur und … Belle Époque – Religion um 1900 weiterlesen

Habilitation „Objektive Religion“

Abgeschlossenes Habilitationsverfahren, Dezember 2012 Publikationen aus dem Umfeld »Ici-bas. La modernité de de François Mauriac«. In: Littérature et christianisme. L’esthétique de François Mauriac. Hrsg. von Laurent Déom und Jean-François Durand. Paris: L’Harmattan 2005. S. 199-217. »Religiöse Praktiken und literarische Moderne. Das Beispiel Luigi Pirandellos«. In: Zentrum und Peripherie: Pirandello zwischen Sizilien, Italien und Europa. Hrsg. … Habilitation „Objektive Religion“ weiterlesen

Eröffnungsvortrag DFG-Netzwerk

Eröffnungsvortrag DFG-Netzwerk DISPOSITIV DER MENGE, https://dispositiv-der-menge.de/ Friedrich Balke (Ruhr-Universität Bochum): Massen regieren. Über Infrastrukturen und Kommunikationsnetzwerke gestern und heute Donnerstag, 4. Februar 2021, 18.00 – 20.00 Uhr Anschließend Apéro virtuell. Ausgehend von neueren Forschungen zum sogenannten „Cloud protesting“ lotet der Vortrag im ersten Teil die Metaphorologie der Wolke für die Konzeption neuer (digitaler) und alter (analoger) Massenformierungen … Eröffnungsvortrag DFG-Netzwerk weiterlesen

nazisme

Table of Contents Page de titre Copyright Dédicace Exergue La part du fils Postface Du même auteur Table   Sommaire Couverture Page de titre Copyright Dédicace Exergue La part du fils Postface Du même auteur Table   Couverture Coco bel œil Illustration © Fabienne Verdier courtesy Galerie Lelong & Co. Paris ISBN 978-2-234-07686-0 © Éditions … nazisme weiterlesen

Sektion „Republik und Romantik“ zu Germaine de Staël

Call for Papers / Artikelausschreibung Republik und Romantik: zur Aktualität von Germaine de Staëls De la littérature Zum 200. Todestag von Germaine de Staël im Jahr 2017 laden Olaf Müller (Mainz) und Kai Nonnenmacher (Regensburg) zu einer Sektion in den Romanischen Studien (mit ca. sechs Aufsätzen) über De la littérature considérée dans ses rapports avec les institutions sociales (1800) ein. Mme de … Sektion „Republik und Romantik“ zu Germaine de Staël weiterlesen

Kurzprofil

Kai Nonnenmacher Kontakt Professor für Romanische Kultur- und Literaturwissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg 2017–18 Vertretung des Lehrstuhls Romanistik I der verstorbenen Kollegin Anne Begenat-Neuschäfer an der RWTH Aachen, bis Frühjahr 2017 Akademischer Oberrat auf Zeit („Oberassistent“) für Französische und Italienische Literaturwissenschaft, Universität Regensburg, Studium der Romanistik, Germanistik, Musikwissenschaft und Psychologie in Heidelberg und Mannheim Promotion  … Kurzprofil weiterlesen

Michel Houellebecq: Soumission

Themenschwerpunkt in den Romanischen Studien 3 (Herbst 2015) Prof. Dr. Wolfgang Asholt (Osnabrück/Humboldt-Univ. Berlin): „Vom Terrorismus zum Wandel durch Annäherung: Houellebecqs Soumission“ Vorarbeiten: Wolfgang Asholt: „Die Rückkehr zum Realismus? Ecritures du quotidien bei François Bon und Michel Houellebecq“, in: Der französischsprachige Roman heute: Theorie des Romans – Roman der Theorie in Frankreich und der Frankophonie, hrsg. von Ottmar … Michel Houellebecq: Soumission weiterlesen

Ludovico Ariosto: 500 Jahre Orlando furioso

Ludovico Ariosto: 500 Jahre Orlando furioso Themenschwerpunkt 2016 der Romanischen Studien hrsg. von Christian Rivoletti und Kai Nonnenmacher Ludovico Ariosto: 500° anniversario dell’Orlando furioso “Tra tutti i poeti della nostra tradizione, quello che sento più vicino e nello stesso tempo più oscuramente affascinante è Ludovico Ariosto, e non mi stanco di rileggerlo. […] egli ci … Ludovico Ariosto: 500 Jahre Orlando furioso weiterlesen

Vorträge

Link: Aktuelle Vorträge im Detail 2016 Januar 2016: »Gattung und Argument: Politisches Denken und literarische Form bei Dante Alighieri und Giovanni Boccaccio«, Gastvortrag Univ. Bonn, Prof. Dr. M. Albrecht, »Figuren von Macht und Herrschaft in den romanischen Literaturen des Mittelalters« Januar 2016 »Konversion«, Gastvortrag Univ. Rostock, »Mythos und Tabula Rasa: absoluter Anfang und totale Auslöschung als … Vorträge weiterlesen