Schlagwort-Archive: La Soumission

Michel Houellebecq: Soumission

Themenschwerpunkt in den Romanischen Studien 3 (Herbst 2015)

  1. Prof. Dr. Wolfgang Asholt (Osnabrück/Humboldt-Univ. Berlin): „Vom Terrorismus zum Wandel durch Annäherung: Houellebecqs Soumission
    Vorarbeiten:
    Wolfgang Asholt: „Die Rückkehr zum Realismus? Ecritures du quotidien bei François Bon und Michel Houellebecq“, in: Der französischsprachige Roman heute: Theorie des Romans – Roman der Theorie in Frankreich und der Frankophonie, hrsg. von Ottmar Ette und Andreas Gelz. Tübingen 2002.
    Wolfgang Asholt, Marc Dambre (Hg.): Un retour des normes romanesques dans la littérature française contemporaine. Paris 2011.
  2. Dr. Agnieszka Komorowska (Univ. Mannheim): „Zur differenten Rezeption von Houellebecqs Roman ‚Soumission‘ in Deutschland und Frankreich“
    Vorarbeiten:
    Herausgabe des Dossiers „Michel Houellebecq: Questions du réalisme d’aujourd’hui.“  S.6-95. In: Lendemains 142/143 (36. Jahrgang 2011) (zusammen mit Jörn Steigerwald).
    Introduction, Michel Houellebecq: Questions du réalisme d’aujourd’hui. In: Lendemains 142/143 (36. Jahrgang 2011), S. 6-17. (zusammen mit Jörn Steigerwald)
    Comment „restaurer les conditions de possibilité de l’amour“? La représentation des émotions dans Les particules élémentaires de Michel Houellebecq. In: Lendemains 142/143 (36. Jahrgang 2011), S. 32-49.
  3. PD Dr. Kai Nonnenmacher: „Soumission als Conversion – Houellebecq und Huysmans. Religion im französischen Gegenwartsroman“
    Vorarbeiten:
    Habilitationsprojekt Objektive Religion

Abb.: Olivier Ortelpa, Paris rally in support of the victims of the 2015 Charlie Hebdo shooting, 11 January 2015, Paris, Place de la Republique.